Mobil-Studie veröffentlicht Ergebnisse zu den besten Apps und Widgets

 

Inzwischen bietet der App-Markt nicht nur eine große Auswahl unterschiedlicher Apps und Widgets, sondern wird er seit neuestem auch von verschiedenen Forschungsinstituten untersucht. Das Marktforschungsinstitut Goldmedia Custom Research GmbH veröffentlichte nun die aktuellen Ergebnisse ihrer Umfrage. Hierbei wurden rund 2.000 Nutzer von Smartphones des Betriebssysteme Android, iOS und Windows Phone 7 zu ihren App-Konsum befragt. So mussten Nutzer ihre drei beliebtesten Apps und Widgets angeben sowie auch Daten zu ihrer Person, Alter und Herkunft.

 

Soical Networks belegen obere Plätze

Auf den obersten Platz der Rangliste konnte wie bereits letztes Jahr erneut der Instant-Messaging-Dienst WhatsApp ausfindig gemacht werden. Obwohl die Software im Verlauf der letzten Monate von immer mehr Testberichten als Mangelhaft eingestuft wurde, bleibt die SMS-Alternative nach wie vor sehr beliebt unter den Nutzern. Auf den nachfolgenden Plätzen folgten die Apps und Widgets „Facebook“ sowie auch unterschiedliche „Wetterdienste“. Auffällig bei allen vorderen Ergebnissen ist, dass es sich bei diesen Programmen um kostenlose handelt. Unter den verschiedenen Wetterdiensten wurde zudem „Weatherpro“ als beliebteste Wettervorhersage-App gekrönt. Grund hierfür ist vor allem die Zuverlässigkeit der Prognosen sowie die freundlich animierende Aufmachung der App. Auf den hinteren Plätzen der Rangliste konnten vor allem Barcode Leser sowie auch Kalender-Apps ausfindig gemacht werden.

 

Spiele werden unbeliebter

Unter den Top 20 der beliebtesten Widgets und Apps konnte nur ein Spiel ausfindig gemacht werden. Bei dem Spiel „Angry Birds“ handelt es sich um eines der erfolgreichsten App-Spiele bundesweit. Ziel des Spiels ist es, mit wütend animierten Vögeln die Unterkünfte von grünen Schweinen mit Hilfe eines Katapults zu zerstören. Mit erhöhtem Level verändern sich die Schwierigkeit der Handhabung des Katapults sowie die Bebauung der zu zerstörenden Verstecke. Das Spiel landete als einziges in der gesamten Top20 auf Platz acht. Für Andorid und iOS Nutzer kann das Spiel zudem kostenfrei erworben werden. Andere Nutzer hingegen zahlen bis zu 1,99 Euro.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>