Das neue HTC One XL – das Smartphone mit LTE

Das Jahr 2012 brachte nicht nur die leistungsstarken Quad-Core-Prozessoren, sondern auch den neuen Mobilfunkstandard LTE. Inzwischen kann man in den Portfolios der neusten Samrtphones diesen Standard immer wieder finden. So ist es auch wenig verwunderlich, dass HTC nun mit dem Modell HTC One XL ein LTE-fähiges Smartphone auf den Markt bringt. Äußerlich unterscheidet das Smartphone sich nur wenig zu dem Vorgängermodell HTC One X, jedoch wurde das Innenleben des Smartphones rundum erneuert und verfügt jetzt über einen Dual-Core-Prozessor sowie LTE-Funktion.

 

Design und Optik

Äußerlich besteht das Smartphone One XL aus einer Unibody-Polycarbonat-Hülle, welche einen einfachen Ein- oder Ausbau des Akkus verhindert. Nur mit Hilfe des mitgelieferten Werkzeuges kann der Akku oder auch die SIM-Karte ein- und ausgebaut werden. Anders als der Name vermuten lässt, können die Nutzer bei dem One XL kein größeres Modell erwarten. Mit den Abmessungen von 134,3 * 69,9 * 8,9 Millimetern und einem Gewicht von 130 Gramm ist das Smartphone ebenso groß und schwer wie auch das Vorgängermodell. Grund für das „L“ in der Bezeichnung ist demnach lediglich die LTE-Funktion des Smartphones.

 

Display und Kamera

Ähnlich zu dem Vorgängermodell liegt auch bei dem Smartphone One XL das 4,7 Zoll große Display im Fokus des Betrachters. Mit einer Auflösung von 720 * 1.280 Pixeln verspricht es zudem eine hochwertige Auflösung und brillante Darstellung von Bildern und Filmen. Genau wie beim One X wird auch bei dem neuen Modell wieder auf die gleiche Technik des Super-LCD2-Diyplays zurückgegriffen, was bereits beim Vorgängermodell eine sehr gute Kritik einbrachte. Die integrierte 8,0-Megapixel-Kamera des Smartphones verfügt zudem über einen Autofokus sowie auch LED-Licht. Zusätzliche Funktionen vervollständigen das Fotovergnügen und bieten dem Nutzer alle möglichen Extra-Einstellungen.

 

Fazit

Überall dort, wo bereits das Vorgängermodell von HTC erfolgreich war, punktet auch das Smartphone One XL. Auf den ersten Blick scheinen beide Smartphones identisch zu sein, dennoch wurden laut Hersteller die ohnehin sehr gute Video- und Fotoqualität aufgewertet sowie die schnelle LTE-Verbindung eingeführt. Trotz des Zwei-Kern-Prozessors ist die Performance des Smartphones einwandfrei. Ob das Preis-Leistungs-Verhältnis trotz Aufpreis für LTE jedoch noch immer stimmig ist, muss jeder Nutzer letztlich selbst entscheiden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>