Erstes 4G Handy – nun auch für Deutschland

Was es in den USA und einigen anderen Ländern schon lange gibt, lässt sich nun auch auf dem deutschen Markt nutzen: 4G Smartphones. Wobei sich, um genauer zu sein, derzeit nur ein Smartphone samt 4G Verbindung kaufen und nutzen lässt: Das brandneue HTC Velocity 4G. Vor gut einem Monat stellte der taiwanesische Handy-Gigant sein Velocity vor und darf sich anscheinend über zufrieden stellende Verkaufszahlen freuen. Denn vor allem das Herunterladen einer App aus dem Android-Market soll laut Entwicklerteam besonders schnell vonstattengehen. Was das Datenturbo-Handy außer einer schnellen Internet-Verbindung, der App Kompatibilität und den 0-8-15 Smartphone-Anwendungen zu bieten hat, erfahren Sie hier…

Design

Wahlweise in Schwarz oder in Weiß tritt das HTC Velocity 4G in einem äußerst schicken und eleganten Licht auf. Allerdings lässt sich bei dem HTC Phone kein Aluminiumgehäuse finden – eine hochwertige Kunststoffschale, die sich nicht nur gut anfühlt, sondern auch übergangslos verschweißt wurde, macht dem Alu-Verzicht jedoch wieder wett.
Das deutsche Gerät ist übrigens stets mit einem Vodafone Emblem und dem “LTE” Schriftzug versehen. Ein Import-Produkt aus dem Ausland befindet sich wiederum im “Natur-Zustand”.

Ausstattung

Mit einer Bildschirmdiagonalen von 4,5 Zoll darf das Velocity ruhig als XXL-Breitbild-Handy bezeichnet werden. Doch nicht nur die ausladende Bildschirmdiagonale überzeugt: Die Auflösung (960 x 540 Pixel) und die Farb-, Kontrast- und Helligkeitswerte sprechen eindeutig für das Smartphone. Allerdings hat HTC keinen AMOLED Bildschirm, sondern einen S-LCD Bildschirm verwendet. Schritt halten mit anderen AMOLED Screen Smartphones wie etwa dem Galaxy Note kann das Velocity also nicht…
Die innere Hardware fällt wiederum eindeutig in die Abteilung “Oberklasse”. Denn der zweifach getaktete 1,5 GHz flotte Prozessor, der 1 GB umfassende Arbeitsspeicher und der interne Speicher, welche sich auf 16 GB erstreckt, stellen Bestwerte unter den aktuellen Smartphones dar!
Zu guter Letzt seien noch die Digitalkamera und der Akku erwähnt. Um es kurz zu machen: Beide fallen ebenfalls in den Spitzenbereich der heutigen Handy-Technik und runden das Hardware-Paket gelungen ab, wobei die Standby Zeit des Handys mit 300 Stunden etwas enttäuscht.

Funktionen

Im Internet surfen, eine App laden oder mit Freunden chatten. All dies geht mit dem Velocity 4G noch einmal um einiges schneller – sobald eine LTE Verbindung vorhanden und ein Vodafone Vertrag abgeschlossen ist. Denn nur Vodafone bietet derzeit die Möglichkeit, mit Smartphones zu Highspeed-Geschwindigkeiten von bis zu 50 MB pro Sekunde im Internet surfen zu können.
Neben dieser Möglichkeit hat das Velocity allerdings noch einen weiteren Vorteil gegenüber anderen Smartphones: Mit der Android Version 4.0 stellt das Velocity 4G eines der ersten Smartphones samt “Ice Cream Sandwich” dar.
Somit lässt sich nicht nur die fremde App aus dem Android Market herunter-, sondern auch die eigene App besonders schnell hochladen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>